Larissa in Südamerika!Erster Stopp Cordoba/Argentina!

 


Larissa in Südamerika!Erster Stopp Cordoba/Argentina!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/larissa-in-argentinien

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Meine 6te Woche in Argentinien

Hallo meine Lieben. Jetzt bin ich schon mehr als einen Monat hier. Wie die Zeit vergeht..der Wahnsinn. Mittlerweile ist alles so normal geworden für mich, dass mir die Unterschiede zwischen Argentinien und Deutschland kaum mehr auffallen. Naja fast! Wenn ich zum Beispiel einkaufen gehe und nur 4 Personen vor mir sind aber ich mindestens 20 Minuten warten muss, weil die Leute hier einfach die Ruhe selbst sind dann merke ich schon, dass ich Europäerin bin. Mit einer Selbstverständlichkeit zu spät kommen und alles langsam angehen und sich nicht nach der Uhr zu richten ist schon seltsam. Da werde ich des öfteren unruhig aber so ist das halt (obwohl nicht alle so sind, aber die meisten :p). Das komische ist hier auch das es keine Buspläne gibt. Man stellt sich einfach an eine Bushaltestelle (ich erkenne diese immer nur daran, weil an einem Fleck viele Menschen stehen) und wartet einfach bis ein Bus kommt der in die passende Richtung fährt. Wenn halt mal eine Stunde kein passender Bus kommt dann ist das eben so. Ich hoffe ich muss nicht mit dem Bus zu meiner Arbeit fahren. Jetzt habe ich nicht einmal mehr zwei Wochen Schule. Mittlerweile fang ich an einiges zu verstehen, wenn jemand mit mir spricht aber das ist nicht immer einfach, weil die Argentinier so schnell und extrem undeutlich sprechen. Aber es wird in meiner Klasse sind wir nur noch zu Zweit. Ein Schwede und ich plus meine Lehrerin. Das heißt ich spreche nur Englisch und Spanisch. Das verwirrt mich dann manchmal und dann mache ich einfach "Spanglish" daraus, einfach spanische und englische Wörter in einem Satz mischen. Am Wochenende waren wir am Freitag in einer Boliche (leider zu tief ins Glas geschaut) und am Samstag war dann totale Ausnüchterung angesagt. Am Sonntag sind wir dafür früh los und sind zu einem Fluss gefahren namens "Cuesta Blanca" Zwei Stunden Busfahrt, die sich aber gelohnt haben. Dort gab es grobkörnigen Sand und sogar WIFI. War total entspannend und die Mädels mit denen ich hier wohne sind super! Und natürlich auch der kleine Maxi der hier wohnt . Die Argentinier die hier wohnen sind eher nervig. Auch total liebe Menschen aber die machen in der Küche nur Müll und räumen diesen nicht weg oder Spülen nicht ab. Das stapelt sich dann so lange bis einer von uns das in die Hand nimmt. Aber das ist ja auch nur eine Kleinigkeit . Was ich mittlerweile noch vermisse ist eine Waschmaschine! Waschen per Handmechanik geht ganz schön auf die Nerven. Der Ölofen ist auch nicht so der Hit. Aber eine gute Sache hat er- wenn wieder mal Stromausfall ist (und dann ist wirklich die ganze Stadt dunkel/strohmfrei) kann man immer noch kochen oder duschen. Man verfehlt vielleicht dann den Mund, wenn man die Gabel dort hinführen will aber sonst ist es perfekt. Letztes mal waren wir wieder mal bei einem Asado eingeladen. Der, der uns eingeladen hat wusste, dass ich eigentlich kein Fleisch esse, dafür hat er mir 'nen Salatkopf gekauft :D sehr nett aber irgendwie wars halt echt nur n Salatkopf mit Nichts. Jedenfalls grillen die Fleisch.. boah da wird mir schon vom zuschauen schlecht. Richtige Rippen vom Rind, schwarze Blutwürstchen und nochmal welche die aussehen wie Leberwurst. Ach einfach kiloweise Fleisch und NUR Fleisch. Die können das nicht begreifen wie man in Argentinien kein Fleisch essen kann, ich sage dann jedes Mal das ich nicht begreifen kann, wie man sowas essen kann :D ich habe es probiert und unhöflicherweise wieder.. na ihr wisst schon. Außerdem ist das hier natürlich auch das reinste Kifferparadies. Hier riecht es an vielen Ecken oder auch aus Autos die vorbei fahren nach diesem Kraut. Als wir mal wo eingeladen waren gabs als Dekoration auf dem Tisch eine Hanfpflanze. Diese haben sie aber nicht geraucht sondern anstatt Minze Hanfpflanze in die Mojitos getan. Naja, wer's braucht :D seltsam aber wahr. Ja liebe Leute mehr gibts gerade nicht zu schreiben. Außer, dass ich mich extrem auf die Weiterreise mit Angi freue LIEBE Grüße und Küsschen an euch! Ps. : wie viele schon mitbekommen haben habe ich eine neue Nummer. Blöderweise habe ich mein Handy zurückgesetzt, weil ich dachte, dass das Andriodsystem irgendwie spinnt aber eigentlich war nur mein Akku kaputt. Naja jedenfalls, wenn mir jemand zB in Whatsapp schreibt und ich nicht antworte dann wisst ihr jetzt weshalb
12.11.14 03:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung